Alles, was Sie schon immer über Kork wissen wollten

Und nein, mit “Kork” meine ich nicht die irische Stadt Cork (obwohl es wahrscheinlich eine sehr schöne Stadt ist). Kork ist ein einzigartiges Material, das aus der Rinde von Korkeichen gewonnen wird und zahlreiche Verwendungszwecke hat. Das, was zuerst in den Sinn kommt, ist offensichtlich die Weinabfüllung. Ein Wein ohne Kork Stopfen ist kaum vorstellbar. Es ist jedoch nicht die einzige Verwendung des Korkens. Schon mal was von Korkrollen oder Korkböden gehört? Ja, es ist wirklich ein bemerkenswertes Material..


Wo alles beginnt


Die Geschichte des Korkens beginnt mit der Rinde der Korkeiche. Es ist nicht so einfach, die Rinde selbst zu erhalten, da der gesamte Prozess streng gesetzlich geregelt ist. Natürlich möchte jeder ein Korkbrett oder sogar eine Korkwand haben. Aber so einfach ist das nicht. Die Korkeiche ist ein ewig grüner Baum, der etwa 150 bis 200 Jahre alt ist. Es wächst am besten auf dem Gelände des Mittelmeers und deshalb ist es leicht, dort eine Korkeiche zu treffen – am häufigsten in Portugal, wo es bis zu 22% der Fläche des ganzen Landes einnimmt. Es ist beeindruckend, nicht wahr?


Der Prozess der Gewinnung der Rinde


Wenn Sie also zufällig auf eine Korkeiche stoßen, können Sie nicht einfach den Baum fällen und die Rinde abziehen. Grundsätzlich können dies nur qualifizierte und geschulte Personen tun, und sie dürfen ihn alle neun Jahre einmal vom Baum schälen, meistens während der Vegetationsperiode, wenn die Korkeiche sehr schnell eine neue Rinde wachsen lässt. Während des Vorgangs kann der Baum nicht gefällt und auf keine andere Weise beschädigt werden. Sie möchten das empfindliche Ökosystem nicht zerstören, nur um ein großartiges Korkbrett zu haben.


Den Baum entrinden


Sie fragen sich vielleicht, wie es möglich ist, dass Sie die Rinde erhalten, ohne den Baum zu fällen. Nun, es ist tatsächlich der einzige Baum, dem ein Mensch begegnet ist, der nicht für seine Rinde gefällt werden muss, da er in zwei Schichten wächst. Die innere ist lebendig und bildet die Grundlage für die neue äußere Schicht der Rinde, die den Baum vor Temperaturänderungen schützt. Wenn die äußere Schicht stirbt, kann sie mit einer speziellen Axt abgezogen werden, wodurch der Baum selbst nicht beschädigt wird.


Der geerntete Korken


Der Korken wird nach dem Abziehen irgendwo unter dem Einfluss der Luft platziert, damit er seine Qualität verbessern und noch besser werden kann. Dieser Vorgang dauert einige Wochen. Danach werden die Rindenflecken mit Dampf gekocht, sodass alle unerwünschten Säfte, Insekten und andere verschwinden. Die Rinde bleibt sauber und bereit für die weitere Behandlung, wobei eine neue Korkwand, ein neues Korkbrett oder eine neue Korkrolle hergestellt werden für dich.


Schreibe einen Kommentar

BESTELL PROBEN